Krisenzeiten fordern uns: Warum Mathematik jetzt wichtiger ist denn je

Ian Stewart betont in „Die Welt als Zahl“, wie unverzichtbar Mathematik in Krisenzeiten und für moderne Technologien ist.

Mathematik Krisenzeiten

Laut Ian Stewart ersetzen Computer Mathematiker ebenso wenig, wie Mikroskope Biologen ersetzen. © Vecteezy

In seinem Buch „Die Welt als Zahl“ betont der britische Mathematik-Professor Ian Stewart, dass Mathematik eine zentrale Rolle in unserem modernen Leben spielt und besonders in Krisenzeiten von entscheidender Bedeutung ist. Laut Stewart verdanken wir den hohen Lebensstandard, den wir heute genießen, größtenteils der Mathematik.

Laut der WELT wird die Fähigkeit, mathematische Konzepte zu verstehen und anzuwenden, in Zeiten globaler Unsicherheiten zunehmend wichtiger. Stewart argumentiert, dass gerade in solchen Zeiten ein tiefgehendes mathematisches Verständnis dabei helfen kann, effektive Lösungen für komplexe Probleme zu finden und umzusetzen.

Mathematik in alltäglichen und spezialisierten Anwendungen

Stewart illustriert in seinem Buch die Vielfältigkeit der Mathematik und deren Einfluss auf unterschiedlichste Bereiche unseres Lebens. Von Quantencomputern über Kryptowährungen bis hin zu alltäglichen Dingen wie der Nutzung von Smartphones für Fotografie und soziale Medien spielt Mathematik eine wesentliche Rolle. Diese Beispiele verdeutlichen, wie Mathematik unsere Fähigkeit, zu kommunizieren, zu interagieren und zu innovieren, untermauert.

Innovation und Technologie

Ein weiterer Schwerpunkt in Stewarts Ausführungen ist die Rolle der Mathematik bei der Entwicklung neuer Technologien. Autonomes Fahren, Künstliche Intelligenz (KI) und die Übertragung großer Datenmengen sind nur einige der Bereiche, in denen Mathematik unverzichtbar ist. Ingenieure und Techniker verwenden mathematische Modelle und Algorithmen, um Lösungen für technische Herausforderungen zu entwickeln und zu optimieren. Ohne ein solides mathematisches Fundament wären viele der Technologien, die wir heute für selbstverständlich halten, nicht möglich.

Die dunkle Seite der Mathematik

Stewart spricht auch potenzielle Gefahren an und wie Mathematik missbraucht werden kann. Ein prägnantes Beispiel ist das Gerrymandering, bei dem Wahlkreisgrenzen so manipuliert werden, dass sie bestimmten politischen Parteien Vorteile verschaffen. Hier zeigt sich, wie mathematische Kenntnisse sowohl zum Nutzen als auch zum Schaden der Gesellschaft eingesetzt werden können. Diese Dualität unterstreicht die Notwendigkeit einer ethischen Betrachtungsweise in der mathematischen Ausbildung und Anwendung.

Mathematik und menschliche Fähigkeiten

Trotz der fortschreitenden Automatisierung und der zunehmenden Rolle von Computern betont Stewart, dass menschliche Mathematiker unersetzlich sind.

Computer ersetzen Mathematiker ebenso wenig, wie Mikroskope Biologen ersetzen,

, zitiert ihn die „WELT.

Computer erleichtern zwar viele Prozesse, doch die Kreativität und das tiefe Verständnis, die für echte Innovationen erforderlich sind, bleiben menschliche Domänen. Stewart macht klar, dass Mathematik nicht nur eine Wissenschaft der Zahlen ist, sondern auch eine Kunst, die Intuition, Vorstellungskraft und kritisches Denken erfordert.

Ian Stewart ist einer der beliebtesten Mathematiker Großbritanniens. Bild: © Henry Söderlund via Wikimedia unter CC4-Lizenz

Die unerschütterliche Rolle der Mathematik

Abschließend stellt Stewart fest, dass Mathematik eine der größten Errungenschaften der Menschheit ist und unser Verständnis sowie unsere Interaktion mit der Welt tiefgreifend prägt. Das Buch „Die Welt als Zahl“ dient als leidenschaftliches Plädoyer dafür, die Mathematik zu schätzen und zu fördern. In einer Zeit, in der wir zunehmend von Technologie abhängig sind und globale Krisen bewältigen müssen, zeigt Stewart, dass Mathematik nicht nur nützlich, sondern absolut notwendig ist, um unsere Zukunft sicher und erfolgreich zu gestalten.

Während dieser umfassenden Erörterung von Mathematik in unserer Welt legt Stewart einen klaren Fokus auf ihre Bedeutung in Krisenzeiten, was die Dringlichkeit und Relevanz seines Buches unterstreicht. Durch die Betonung auf praktische Anwendungen und ethische Überlegungen bietet Stewart einen vollständigen Überblick darüber, wie essentiell Mathematik für unsere Gesellschaft ist.

Was du dir merken solltest:

  • Mathematik ist entscheidend für unseren modernen Lebensstil und unverzichtbar in der Entwicklung und Anwendung neuer Technologien wie autonomes Fahren und Quantencomputing.
  • In Krisenzeiten ist ein tiefes Verständnis für Mathematik besonders wertvoll, da es hilft, komplexe Probleme effektiv zu lösen und technologische sowie gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen.
  • Trotz des zunehmenden Einsatzes von Computern bleibt die menschliche Fähigkeit zur kreativen Problemlösung in der Mathematik unersetzlich, da sie nicht nur rechnet, sondern auch innovativ denkt und ethische Überlegungen einbezieht.

Bild: © Vecteezy

1 thought on “Krisenzeiten fordern uns: Warum Mathematik jetzt wichtiger ist denn je

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert