Moderna entwickelt Kombi-Impfstoff gegen Covid und Grippe

Moderna arbeitet an einem kombinierten Impfstoff, der sowohl gegen Covid-19 als auch Grippe schützt. Dieser könnte ab 2025 verfügbar sein.

Moderna Impfstoff Covid Grippe

Modernas Covid-19-Impfstoff aus dem Jahr 2020. © Wikimedia

Moderna hat kürzlich Daten zu einem neuen Impfstoff vorgestellt, der gleichzeitig gegen Covid-19 und die Grippe schützen soll. Dieser kombinierte Impfstoff könnte älteren Menschen einen besseren Schutz bieten als die bisherige getrennte Verabreichung der einzelnen Impfungen. Moderna plant, diesen Impfstoff, vorbehaltlich der Genehmigung durch die Gesundheitsbehörden, im Herbst 2025 auf den Markt zu bringen, meldet die Washington Post.

Ein Schritt vorwärts im Impfprozess

Der neue Impfstoff von Moderna zielt darauf ab, die Immunantwort zu verbessern, indem er die Schutzmechanismen gegen Covid und die Grippe in einer einzigen Injektion kombiniert. In den Studien mit etwa 4.000 Teilnehmern pro Altersgruppe – einmal zwischen 50 und 64 Jahren sowie eine weitere Gruppe von über 65-Jährigen – hat der Impfstoff eine stärkere Immunreaktion hervorgerufen als die getrennte Gabe der einzelnen Impfstoffe. Dies ist besonders relevant, da ältere Menschen ein höheres Risiko für schwere Krankheitsverläufe durch Atemwegsviren haben.

Einfacher und effektiver

„Es gibt eine große Lücke zwischen dem, was die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention) empfiehlt, und dem, was wir tatsächlich jedes Jahr erreichen können“, erklärt Jacqueline Miller, die bei Moderna die Impfstoffentwicklung leitet. Ein kombinierter Impfstoff könnte diese Lücke schließen, indem er die Hürden für die Impfung senkt und die Abdeckung erhöht. Tatsächlich zeigen die Zahlen der Behörden, dass deutlich weniger Menschen die neuesten Coronavirus-Impfungen erhalten haben, verglichen mit der jährlichen Grippeimpfung.

Krutika Kuppalli, eine Expertin für Infektionskrankheiten, unterstützt diesen Ansatz ebenfalls: „Als Ärztin und Patientin würde ich es vorziehen, einen Impfstoff zu erhalten, der beides abdeckt. Es spart Zeit und man muss sich nicht ständig fragen, wann man welche Impfung bekommt.“ Dies könnte insbesondere für Menschen mit einem straffen Zeitplan oder einer Abneigung gegen häufige Arztbesuche von Vorteil sein, heißt es im Bericht der Washington Post.

Sicherheit und Zukunftsaussichten

Die Studien deuten darauf hin, dass der kombinierte Impfstoff ein akzeptables Sicherheitsprofil aufweist. Die häufigsten Nebenwirkungen waren Schmerzen an der Injektionsstelle, Müdigkeit und Kopfschmerzen – alles typische Reaktionen, die auch bei anderen Impfungen auftreten können.

Moderna plant, diesen Impfstoff jährlich zu aktualisieren, um ihn an die sich verändernden Virusvarianten anzupassen. Dies ist vergleichbar mit der jährlichen Anpassung der Grippeimpfstoffe. „Covid gehört jetzt zu den Atemwegsviren, die einen ins Krankenhaus bringen und tödlich sein können“, kommentiert Paul Offit, ein Experte für Impfstoffbildung.

Was du dir merken solltest:

  • Moderna entwickelt einen kombinierten Impfstoff, der gleichzeitig gegen Covid-19 und die Grippe schützt, und plant dessen Markteinführung für Herbst 2025, vorbehaltlich der Genehmigung durch die Gesundheitsbehörden.
  • Der neue Impfstoff hat in klinischen Studien mit rund 4.000 Teilnehmern je Altersgruppe eine stärkere Immunreaktion hervorgerufen als die getrennte Verabreichung der einzelnen Impfstoffe, was besonders für ältere Menschen von Bedeutung ist.
  • Dieser Kombi-Impfstoff könnte die Impfraten verbessern und die Impfung einfacher gestalten, indem er Schutz gegen beide Viren in einer einzigen Dosis bietet.

Bild: © Navy Medicine via Wikimedia unter Public Domain

3 thoughts on “Moderna entwickelt Kombi-Impfstoff gegen Covid und Grippe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert