Luxuriöser Kindergeburtstag: Warum Eltern immer mehr Geld für extravagante Feiern ausgeben

Immer mehr Eltern gestalten Kindergeburtstage als aufwendige Events und investieren dafür erhebliche Summen.

Kindergeburtstag

Die Ausgaben für einen organisierten Kindergeburtstag können auch mal die 1000-Euro-Marke überschreiten. © Vecteezy

Immer mehr Eltern planen den Kindergeburtstag als großes Event. Daniela Schreck, die seit 15 Jahren Kindergeburtstage organisiert, kennt die Gründe und Erwartungen der Familien.

Eltern haben Angst vor dem Scheitern

Eltern, die sie buchen, haben Angst, dass die Feier scheitert, sagte Schreck gegenüber SPIEGEL Online. Die Vorstellung, 12 bis 15 Kinder zu unterhalten, überfordert viele. Wenn die Feier nicht glatt läuft, entsteht zusätzlicher Stress.

Früher luden Eltern so viele Kinder ein, wie das Kind alt wird. Diese Regel beachtet kaum noch jemand. Agenturen wie Schrecks „tollkids“ organisieren komplette Events inklusive Einladungen, Torte und Dekoration. Für eine Schnitzeljagd plant das Team eine Route und spielt während der Feier mit den Kindern. Ein Highlight bildet das Geschenkerad, bei dem Kinder nacheinander ihre Geschenke übergeben.

Beliebte Mottos und hohe Kosten für Kindergeburtstage

Prinzessinnen, Feen und Piraten sind als Mottos immer gefragt. Aktuell erfreut sich „Paw Patrol“ großer Beliebtheit. Zur Fußball-Europameisterschaft wünschen sich viele Kinder eine Fußballparty. Eltern buchen dann oft bekannte Fußballspieler, die mit den Kindern spielen. Diese besonderen Wünsche kosten jedoch mehr als das Basispaket von 790 Euro.

Statussymbol oder echter Feiergedanke?

Kindergeburtstage werden oft als Statussymbol gesehen. Früher organisierten die Eltern aufwendige Partys – heute entscheiden die Kinder das Motto und den Geschmack der Torte. Viele Kunden wollen jedoch, dass die Party entspannt und authentisch wirkt. Vor Corona war das anders. Seit das Feiern nicht mehr erlaubt war, haben die Menschen den Wunsch, einfach zusammen zu sein. Eine Mutter sagte laut Schreck:

Hauptsache die Jungs sind abends müde und glücklich.

Jährliche Buchungen und besondere Anlässe

Viele Eltern buchen Schreck jedes Jahr neu. Besonders gefragt sind Feiern zum Schulwechsel, bei denen oft auch die Eltern dabei sind. Neben Geburtstagen plant Schrecks Agentur auch Kommunion, Halloween und Fasching. Die Nachfrage nach solchen Events steigt stetig, ebenso wie die Anfragen von Firmen für Kinderbetreuung an arbeitsfreien Schultagen.

Ein Kindergeburtstag kostet schnell über 1000 Euro. Als Mutter freut sich Schreck, dass Menschen ihre Dienstleistung buchen. Gleichzeitig ist sie froh, dass ihre eigenen Kinder bodenständig aufwachsen.

Was du dir merken solltest:

  • Immer mehr Eltern planen Kindergeburtstage als große Events und haben Angst vor dem Scheitern, weshalb sie oft Agenturen wie die von Daniela Schreck beauftragen.
  • Beliebte Mottos wie Prinzessinnen und Fußballpartys sind gefragt, und die Kosten für solche Feiern können über 1000 Euro betragen.
  • Kindergeburtstage dienen oft als Statussymbol, aber viele Eltern wünschen sich entspannte und authentische Feiern, besonders seit der Corona-Pandemie.

Bild: © Vecteezy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert