Erziehung in Dänemark: Das Geheimnis für ein glückliches Leben 

Wie dänische Kinder mit Freiheit und Spiel das Glück neu definieren – Einblicke in eine Erziehung, die Generationen prägt. 

Bild: © bgstock72 via Vecteezy

Die dänische Kindererziehung unterscheidet sich von anderen und garantiert ein glücklicheres Leben. © Vecteezy

In einem kürzlich im „Guardian“ erschienenen Artikel schildert die Journalistin und Autorin Helen Russel ihre Erfahrungen mit der Erziehung in Dänemark, die sie in ihrem Buch „How To Raise A Viking“ verarbeitet hat. Russel beschreibt, dass ihre Kinder in Dänemark laut FOCUS online ganz andere Erfahrungen machen als in ihrer Heimat Großbritannien.

So berichtet sie etwa, dass ihr Vorschulkind eines Tages nach Holzrauch riechend nach Hause kam und erzählte, es habe „Messerfertigkeiten“ geübt. Dies sowie der Wunsch ihrer Zwillingsgeschwister nach einer Säge zum zweiten Geburtstag machten ihr klar, dass ihre Kinder in einer Umgebung aufwachsen, die stark von der Natur und praktischen Fähigkeiten geprägt ist. 

Eine andere Art der Erziehung 

Die Autorinnen Jessica Joelle Alexander und Iben Dissing Sandahl führen in ihrem Buch „Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind“ aus, dass das Glück der Dänen eng mit ihrer Art der Kindererziehung verbunden ist. Laut ihnen führt die Erziehung glücklicher Kinder dazu, dass diese als Erwachsene ebenfalls glücklich sind und diesen Kreislauf weiterführen. Das dänische Erziehungskonzept legt großen Wert auf das Vermitteln von Lebenskompetenzen, wobei Kinder als gleichwertige Individuen respektiert werden. Es zielt darauf ab, zähe Menschen zu erziehen, die über einen eigenen inneren Kompass verfügen. 

Ein zentraler Aspekt ist die Förderung der Fähigkeit der Kinder, Probleme eigenständig zu lösen, ohne von äußerem Druck dominiert zu werden. Dänische Eltern und Lehrer konzentrieren sich auf die Autonomie und den sozialen Zusammenhalt der Kinder und erkennen, dass wahres Glück nicht allein auf Bildung beruht. Dadurch entwickeln dänische Kinder ein starkes Selbstverständnis. 

Freies Spiel als Grundstein für Entwicklung 

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die hohe Bedeutung, die dem freien Spiel zugeschrieben wird. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen, dass Spiel eine grundlegende Rolle im Umgang mit Stress spielt und Kindern hilft, ihre Grenzen zu erkunden und soziale Kompetenzen zu erlernen. In Dänemark wird das freie Spiel nicht nur zu Hause, sondern auch in den Schulen gefördert, wobei der reguläre Unterricht bereits um 14 Uhr endet, um den Kindern mehr Zeit zum Spielen zu geben. 

Lob und Lockerheit 

Beim Thema Lob setzen dänische Eltern auf Bescheidenheit und prozessbezogenes Feedback, um die Entwicklung des Selbstwertgefühls zu unterstützen. Statt überschwängliches Lob zu verteilen, sprechen sie mit ihren Kindern über deren Arbeiten und betonen die Wichtigkeit von Ausdauer und Engagement. Dänische Familien praktizieren einen demokratischen Erziehungsstil, der auf Regeln basiert, den Kindern jedoch erlaubt, diese zu hinterfragen. Dies fördert eine Atmosphäre des Respekts und vermeidet unnötige Konflikte. 

Die Bedeutung von „Hygge“ 

Abschließend spielt „Hygge“, das dänische Konzept für Gemütlichkeit und Zusammengehörigkeit, eine wesentliche Rolle für das Glück der Kinder. Dänische Familien schätzen gemeinsame Aktivitäten und die Verbindung zu anderen Menschen. Kinder lernen früh, in Gruppen zu arbeiten und empathisch gegenüber anderen zu sein. Diese gemeinschaftlichen Werte tragen dazu bei, dass Dänen als angenehme Arbeitskollegen und sympathische Menschen wahrgenommen werden. 

Insgesamt zeigt sich, dass die dänische Art der Kindererziehung, die auf Respekt, Selbstständigkeit und Gemeinschaft setzt, nicht nur zu glücklicheren Kindern, sondern auch zu einer zufriedeneren Gesellschaft führt. 

Was du dir merken solltest:

  • Die Erziehung in Dänemark unterscheidet sich grundlegend von der in vielen anderen Ländern, indem sie Kindern mehr Freiheit und praktische Lebenskompetenzen vermittelt, was zu ihrer Belastbarkeit und einem starken Selbstverständnis beiträgt. 
  • Ein wesentlicher Bestandteil der Erziehung in Dänemark ist die Förderung des freien Spiels und der sozialen Kompetenzen, die als unerlässlich für die Entwicklung der Kinder und ihren Umgang mit Stress angesehen werden. 
  • Das dänische Wohlfühlkonzept „Hygge“, das auf Gemütlichkeit und Gemeinschaft setzt, spielt eine zentrale Rolle in der Erziehung und trägt dazu bei, dass dänische Kinder und Erwachsene gleichermaßen als glücklich und ausgeglichen gelten. 

Bild: © bgstock72 via Vecteezy 

2 thoughts on “Erziehung in Dänemark: Das Geheimnis für ein glückliches Leben 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert