Trump und Börsenflop: Truth Social verliert massiv an Wert – Betrieb auf der Kippe

Kurssturz der Trump-Aktie! TMTG verliert Milliarden – wie Trumps politische Ambitionen den Markt beeinflussen.

Donald Trump

Das Schicksal von Trumps Truth Social hängt sehr von seinem politischen Schicksal ab. © Wikimedia

Seit ihrer Einführung an der Nasdaq Ende März hat die Trump Media & Technology Group (TMTG), die Betreibergesellschaft des sozialen Netzwerks Truth Social, signifikante finanzielle Einbußen erlebt. Ursprünglich mit einer Marktkapitalisierung von 9 Milliarden Dollar bewertet, fiel der Wert der Firma nach einem starken Kursrutsch auf nur noch 3,6 Milliarden Dollar.

Dies berichtet die NZZ und verweist auf die volatilen Bedingungen an der Börse, die besonders durch politische und gerichtliche Auseinandersetzungen ihres Hauptanteilseigners Donald Trump beeinflusst wurden.

Donald Trump, der 57 Prozent der Anteile hält, sah den Wert seines Anteils von über 5 Milliarden Dollar auf 2 Milliarden Dollar schrumpfen. Das hatte nicht nur Auswirkungen auf seine persönlichen Vermögensverhältnisse, sondern auch auf die finanzielle Stabilität der Firma. TMTG, das 36 Mitarbeiter zählt, verzeichnete im Jahr 2023 einen Betriebsverlust von 16 Millionen Dollar bei einem Umsatz von lediglich 4 Millionen Dollar.

Betrieb von Truth Social gefährdet

Die sehr hohe Volatilität der Aktie lässt auf eine angespannte Situation schließen, und geplante Aktienverkäufe könnten den Kurs weiterhin stark beeinflussen. TMTG gab kürzlich bekannt, dass es „nicht über die notwendigen finanziellen Mittel verfügt, um den Betrieb über einen angemessenen Zeitraum aufrechtzuerhalten“, berichtet die NZZ.

Krisenhafte Börsenentwicklung

Ein Jahr nach der Sperrung seines Twitter-Kontos lancierte Trump Truth Social als Alternative zu bestehenden sozialen Medien. Die Plattform konnte jedoch nicht annähernd die Popularität seines vorherigen Twitter-Accounts erreichen, auf dem er mehr als 87 Millionen Follower hatte. Laut NZZ sind es auf Truth Social weniger als 7 Millionen Follower. Der geplante Streaming-Dienst von TMTG, beschrieben von CEO Devin Nunes als „Heimat für Nachrichten und Unterhaltung“, soll die Reichweite und das Angebot der Firma erweitern. Donald Trump beklagte sich wiederholt über eine Diskriminierung durch die „Mainstream-Medien“, was seine Unterstützung für solche alternativen Plattformen weiter begründet.

Rechtliche Herausforderungen und politische Ambitionen

Wichtige juristische Auseinandersetzungen, darunter ein Verfahren in New York im Zusammenhang mit Zahlungen an die Pornodarstellerin Stormy Daniels, haben zusätzlich Druck auf Trump und TMTG ausgeübt. Die finanzielle und rechtliche Unsicherheit spiegelte sich direkt in der Performance der Aktie wider, die laut Bericht von der Anhängerschaft Trumps und der allgemeinen Marktsituation stark beeinflusst wird.

Die Börseneinführung von TMTG erfolgte durch eine sogenannte Spac-Transaktion, eine Finanzierungsform, die in der Ära der niedrigen Zinsen besonders beliebt war. Im laufenden Jahr wurden in den USA deutlich weniger solcher Transaktionen registriert, was die Besonderheit und das Risiko dieser Methode unterstreicht.

Börsenstrategie und finanzielle Ausblicke

Der Artikel der NZZ schließt mit einem Ausblick auf die finanziellen Herausforderungen, denen sich Trump und TMTG gegenübersehen. Mit einer erneuten Präsidentschaftskandidatur Trumps könnten die kommenden Monate entscheidend sein, sowohl für seine politische als auch geschäftliche Zukunft.

Was du dir merken solltest:

  • Seit ihrem Börsendebüt sank die Marktkapitalisierung der Trump Media & Technology Group (TMTG) von 9 Milliarden auf 3,6 Milliarden Dollar, beeinflusst durch politische und rechtliche Turbulenzen um Donald Trump.
  • Donald Trumps persönlicher Anteil an TMTG fiel von 5 Milliarden auf 2 Milliarden Dollar, während das Unternehmen 2023 bei einem Umsatz von 4 Millionen Dollar einen Verlust von 16 Millionen Dollar erlitt.
  • Aufgrund hoher Volatilität und finanzieller Engpässe warnte TMTG kürzlich, es könne seinen Betrieb nicht langfristig aufrechterhalten, was die dringende Notwendigkeit für finanzielle Lösungen unterstreicht.

Bild: © Vox España via Wikimedia unter CC1-Lizenz

1 thought on “Trump und Börsenflop: Truth Social verliert massiv an Wert – Betrieb auf der Kippe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert